Niedaltdorf

Verlegeorte in Niedaltdorf


Sigmund Michel

Sigmund Michel, genannt Sally, wurde am 31. 03. 1892 geboren.

Nach seiner Frau Rosa und seiner Tochter Ruth flüchtete er im Jahr 1941 zu Verwandten nach Arlon in Belgien.

Er wurde nach seiner Verhaftung im Lager Westerbork in Holland interniert.
Sigmund Michel starb im Lager.

Der Stolperstein für Sigmund Michel wurde am 07. April 2011 vor dem Anwesen Neunkircher Straße 57 in Niedaltdorf verlegt.

Im Vordergrund: Rosalie und Salomon Michel

Ihre Kinder, von links nach rechts: Röschen Levi, Sally Michel, Lili Levy, Max Michel, Elsa Lazar, Oscar Michel.



Rosa Michel

Rosa Michel, geborene Isaak, genannt Rösi, wurde am 05. 07. 1899 geboren.

Sie flüchtete zusammen mit ihrer Tochter Ruth im Jahr 1935 zu Verwandten nach Arlon in Belgien, ihr Ehemann Sigmund folgte im Jahr 1941 nach.

Nach ihrer Verhaftung wurde sie im Lager Westerbork in Holland interniert.

Rosa Michel starb im Lager.

Der Stolperstein für Rosa Michel wurde am 07. April 2011 vor dem Anwesen Neunkircher Straße 57 in Niedaltdorf verlegt.

 

 

Ruth Michel

Ruth Michel wurde am 14. 11. 1926 als Tochter der Eheleute Rosa und Sigmund Michel geboren.

Im Jahr 1935 flüchtete sie zusammen mit ihrer Mutter zu Verwandten nach Belgien, ihr Vater folgte im Jahr 1941 nach.

Sie wurde dort nach ihren Eltern von Parteileuten aufgegriffen und im Lager Westerbork in Holland interniert.

Im Jahr 1942 wurde sie nach Auschwitz deportiert.

Danach verliert sich ihre Spur.

Ruth Michel wurde am Kriegsende (08. 05. 1945) für tot erklärt.

Der Stolperstein für Ruth Michel wurde am 07. April 2011 vor dem Anwesen Neunkircher Straße 57 in Niedaltdorf verlegt.




v.l.n.r.: Sigmund (genannt Sally) Michel (45 Jahre alt), seine Tochter Ruth Michel (10 1/2 Jahre alt), Claude Michel (19 Monate alt, Tochter von Oscar Michel 1904-1966), Lothar (genannt Lucien) Lazar (16 Jahre alt), Rosalie Michel, Elsa Lazar (geb. Michel, 1894-1975), Moses (Moise) Lazar (getötet in Buchenwald am 21. 12. 1938).
Dieses Foto wurde an Pfingsten 1937 vor dem Bahnhof in Guerstling aufgenommen. Es war eines der letzten Fotos der Familie.

PHOTO-PHANT, Siersburg


Joseph Michel

 Joseph Michel wurde am 02. 04. 1877 geboren.

1935 floh er nach Frankreich.

Auf dem Weg zu seiner Familie wurde er beim Passieren der Demarkationslinie im Bahnhof von Mont de Marsan von einem Schleuser im Jahr 1942 denunziert und in Beaune-la-Rolande inhaftiert.

Später wurde er nach Dachau deportiert.

Joseph Michel wurde am 05. 09. 1942 in Dachau ermordet.

Der Stolperstein für Joseph Michel wurde am 07. April 2011 vor dem Anwesen Neunkircher Straße 54 in Niedaltdorf verlegt.


PHOTO-PHANT, Siersburg